Wagnerianer für Eisenach

wp74561fec_05_06Über die Facebook-Plattform informiere ich seit Neustem zum Thema Wagner. Es gibt kurze Einblicke in die Ausstellungen, Sammlungen und Aktivitäten rund um RichardWagner und sein Wirken.

Zur Seite gelangt man über diesen Link:  Wagnerianer für Eisenach

Wagnerianer für Eisenach wollen nicht nur unsere großen Schätze sammeln, bewahren und ausstellen. Wir wollen präsentieren, inszenieren und vermitteln. Wer macht mit ?

Gedenktafel für Wagner

Neue Gedenktafel erinnert an Wagners Besuch im Stadtschloss

am Freitag, 5. Juli ab 11:50 Uhr vor dem Stadtschloss, Markt 24.

Am 15. Mai 1849 ist Richard Wagner im Eisenacher Stadtschloss von Großherzogin Maria Pawlowna von Sachsen-Weimar-Eisenach empfangen worden. Daran soll ab heute auch eine Gedenktafel erinnern, die an der Fassade des Schlosses angebracht wird. Oberbürgermeisterin Katja Wolf wird die Gedenktafel enthüllen

An diesem Tag steht Richard Wagner im Mittelpunkt. Direkt im Anschluss an die Enthüllung der Gedenktafel geht es um 12:12 Uhr im Treppenhaus (2. OG) des Stadtschlosses weiter mit der Konzertreihe „Mittagsmusik“. Die Landeskapelle wird unter der Leitung von Carlos Dominguez-Nieto das „Siegfried Idyll“ Richard Wagners spielen. Um 13 Uhr beginnt die Buchpräsentation des Richard-Wagner-Verband International „Richard Wagner in Eisenach“. Ab 14 Uhr folgen verschiedene Lesungen zum Thema „Wagner“ in der Bibliothek des Stadtschlosses sowie Führungen durch die dortige Ausstellung.

Wagner Ausstellung

anlässlich des 200. Geburtstags von Richard Wagner.
  
„Wie der Tannhäuser nach Eisenach kam“:

Bayreuth-Fotos des Eisenachers Werner Weirich wurden vom18. Mai – 3. November 2013 im Eisenacher Stadtschloss gezeigt.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Richard-Wagner-Gesellschaft und durch die Amtshilfe „Wagner international“.